Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Support your locals ► Sän Sabai

Massage-Fußpflege-Kosmetik – Sän Sabai heißt Wohlfühlen

In der Möckernstraße 46 hat Anfang Oktober die letzte noch freie Gewerbeeinheit im Möckernkiez zwei thailändische Mieterinnen gefunden, die ihre Einrichtung – wie auf dem Ladenschild zu lesen ist – auf thailändisch „Sän Sabai“ genannt haben.
Denn der Focus ihrer Arbeit liegt darauf, dass sich ihre Kund*innen, wenn sie von ihnen massiert oder anderweitig behandelt worden sind, „wohlfühlen“ – so lautet die deutsche Übersetzung.
Jai und Rossi sind Mutter und Tochter, die sich mir so mit den in Thailand üblichen Spitz- oder Nicknamen vorstellten, da die Originalnamen auch in Thailand viel zu schwierig im alltäglichen Gebrauch seien. Jai hat in Thailand die traditionelle Thaimassage gelernt und dort 30 Jahre lang erfolgreich praktiziert, bis sie aus familiären Gründen nach Deutschland zog. Die Pflege der körperlichen Gesundheit hatte in ihrer Familie immer einen großen Stellenwert, so arbeitete ihr Vater beispielsweise als Heilpraktiker und Rossi lernte als Kind, ihrem Großvater nach der Arbeit zur Linderung seiner Rückenschmerzen „über den Rücken zu laufen“. Diese Praxis verweist bereits darauf, dass die traditionelle Thaimassage, die Nuad Thai Boran Massage, den ganzen Körpereinsatz bei der Therapie erfordert.
Angeboten werden außerdem die Kräuterstempelmassage, die Hot Stone Massage und die Fußreflexzonenmassage. Rossi hat sich zusätzlich zur mütterlichen Schulung zur staatlich anerkannten Masseurin qualifizieren lassen. Ihre Ausbildung zur zertifizierten Fachfußpflegerin und Fachkosmetikerin erweitert die Angebotspalette von Sän Sabai, denn es gibt dort neben zwei Massageräumen auch einen Bereich für die Fußpflege. Jai führte vor dem Wechsel in den Möckernkiez jahrelang eine gut laufende Massagepraxis in Neukölln. Ausschlaggebend für den Umzug war der Wunsch, ab jetzt mehr in lebendiger Zentrumsnähe zu leben und zu praktizieren.

Mehr Informationen zu den verschiedenen Massagetechniken und anderen Angeboten sowie zu den Preisen auf der Website: www.saen-sabai.de